1. Platz BMCA 2016: Baking Barbarine

1. Platz BMCA 2016: Baking Barbarine



Die Würfel sind gefallen. Nach einem spannenden Wettbewerb, unzähligen Votes und verdammt leckeren Rezepten, haben wir die beliebtesten Kreationen küren dürfen. Den ersten Platz belegt Barbara von Baking Barbarine mit ihrer herbstlichen Karotten-Mandeltorte mit Kokos-Frosting! 

bake my cake award 2016

Bis zum 6. September konnten sich backbegeisterte Blogger für den Bake my Cake Award 2016 bewerben. Die 50 besten wurden mit einem kostenlosen Backset von UNIMARKT Onlineshop ausgestattet und durften loslegen. Natürlich ging es nicht nur um Ehre und Ruhm: Neben einem Platz im Mundart Magazin für die drei besten Blogger, wartete für den Sieger eine Reise nach London mit TravelBird und ein Besuch in Jamie’s Italian.

Nach der heißen Votingphase unserer Community standen die Top10 fest und es wurde eine dreiköpfige Jury hinzugezogen. Anhand unterschiedlicher Kriterien wurden die drei Finalisten festgelegt und die Sieger gekürt. Jetzt können wir dir endlich die besten der Besten präsentieren und ihnen selbstverständlich auch einen Artikel in unserem Magazin widmen! Hier geht es zu den Rezepten von Platz 2 und Platz 3!

 

1. Platz: Baking Barbarine & herbstliche Karotten-Mandeltorte mit Kokos-Frosting

Baking Barbarine

“Herzlich Willkommen und tretet ein in meine wohlduftende Backstube! Dieses Rezept voll mit herrlichen Herbstdüften lässt selbst Sommeranbeter nicht kalt. Lasst euch fallen, wickelt euch in eine kuschelige Decke, haut euch auf die Couch, eine Tasse heiße Schokolade in der Hand, ein Stück Kokos-Mandel-Torte vor euch. Das ganze Haus duftet nach Kokos, nach gebrannten Mandeln und sogar schon leicht nach Lebkuchen.”

 

Zutaten

Baking Barbarine

für den Teig:
230g brauner Zucker
4 BIO-Eier
125g weiche BIO-Butter
1 Pkg Vanillezucker
1 Prise Salz
200g Karotten gerieben
1/2 TL Zimt
1/4 TL Nelkenpulver
1/4 TL Lebkuchengewürz
50g Kokosflocken
100g gemahlene Mandeln
175g Mehl
1 Pkg Backpulver
50g Maizena (Speisestärke)
4 EL BIO-Milch

1/2 Tasse Chai-Tee (1 Teebeutel)

 

für das Frosting:
250g BIO-Topfen
200g Frischkäse
50g BIO-Joghurt 1% Fett
1-2 EL Kokosmilch (optional)
100g Staubzucker
2 EL Kokosflocken
2 Tropfen Rum Aroma (wer mag)

 

für die Schoko-Glasur:
300g Kochschokolade
125 ml Schlagobers
1 EL Honig

 

für die Deko:
ca. 50g Mandeln gestiftelt
Kokosflocken

Baking Barbarine

Karotten schälen und fein raspeln. Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die gemahlenen Mandeln in einer Pfanne unter Aufsicht anrösten und beiseite stellen. Die Eier trennen. Butter, Zucker, Vanillezucker und die Gewürze schaumig schlagen, dann einzeln das Eigelb unterrühren. Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und gemeinsam mit Karotten, gerösteten Mandeln, Kokosflocken und der Milch unterheben. Zuletzt Mehl, Backpulver und Speisestärke gut vermischen und vorsichtig unter den Teig rühren. Den Teig in die befettete und bemehlte Springform (Durchmesser: 20 cm) füllen und im Ofen etwa 45-50 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Währenddessen das Frosting zubereiten: Dafür Topfen, Frischkäse, Joghurt, Kokosmilch, Kokosflocken und Staubzucker mit dem Mixer zu einer glatten Creme verrühren. Wer mag kann noch 2 Tropfen Rum Aroma dazugeben. Eine Tasse Chai-Tee zubereiten (ca. 100 ml Wasser, 1 Teebeutel) und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Teebeutel entfernen.

Baking Barbarine

Die Torte nach der Backzeit herausnehmen und ganz abkühlen lassen. Die Torte einmal waagrecht durchschneiden. Den Boden auf ein Teller legen und Löffelweise mit Chai-Tee beträufeln. Etwas mehr als die halbe Tasse kann für den Boden verwendet werden. Nun kommt circa ein Drittel der Topfen-Frischkäsecreme darauf und wird glattgestrichen. Die obere Tortenhälfte darauflegen und mit dem restlichen Tee beträufeln.

Zum Schluss wird die Torte komplett mit dem übrigen Frosting eingestreichen. Am besten funktioniert das mit einer Palette. Für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Creme etwas fest wird. Für die Schokoglasur die Zartbitterschokolade mit dem Schlagobers und dem Honig zusammen in einem Topf bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Etwas überkühlen. Währenddessen können die Mandelstifte in einer Pfanne angeröstet werden! Die Schokoglasur mit einem Löffel vorsichtig am Rand der Torte verteilen, so dass es am Rand etwas herunter läuft. Die gestiftelten Mandeln in einer Pfanne unter Aufsicht anrösten und gemeinsam mit ein paar Kokosflocken in die Mitte der Torte geben. Die fertige Torte vor dem Verzehr in den Kühlschrank stellen. Guten Appetit!

Obwohl diese Torte auf den ersten Blick etwas aufwändig aussschaut: Alles Schritte sind schön schnell abzuarbeiten und easy peasy zu verwirklichen. Dann schnell ran an den Mixer und hinein in diese herrliche Duft- und Geschmackswelt!

 

Über Barbara und Baking Barbarine

Naschkatzen aufgepasst: Auf Barbaras Blog Baking Barbarine bleiben keine süßen Wünsche offen. Strudel, Gugelhupf, Tartes und Torten bevölkern ihren Foodblog und machen ihre Liebe zu selbstgemachten Süßigkeiten deutlich. Es kann schon mal passieren, dass sie in einer Woche 10 Brotlaibe oder 5 Biskuitrouladen bäckt. So viel Leidenschaft wird selbstverständlich belohnt und wir können Barbara stolz zu dem ersten Platz gratulieren!