Last Minute: 3 schnelle Gänge für Weihnachten

Last Minute: 3 schnelle Gänge für Weihnachten



Eigentlich wolltest du mit deinen besten FreundInnen essen gehen. Aber wie das manchmal so ist, hat sich keiner um die Reservierung gekümmert und alles ist rappelvoll. Spontan hast du dich dazu entschieden deine Liebsten zu bekochen. Aber was soll es werden? Hier kommt die Antwort.

Wir haben uns drei Gänge für je 4 Personen überlegt. Sie sind einfach, aber natürlich raffinierter als ein Schnittlauchbrot und Fertig-Kuchen. Mit unseren Anleitungen gelingen dir diese drei Köstlichkeiten ganz sicher. Das einzige Risiko: Es könnte so gut schmecken, dass du nächstes Jahr wieder die Köchin spielen musst. Wir persönlich empfehlen dir, die Nachspeise zuerst zuzubereiten damit du nach den ersten beiden gegessenen Gängen und einigen Gläschen Wein nicht mehr viel zu tun hast. Wenn auch dein Geschenkekauf etwas im Verzug ist, hilft dir unser Artikel über Geschenke, die einfach immer passen!

 

Vorspeise: Bruschetta mit Tomaten

schnelle hänge

Zutaten

  • 5 Tomaten
  • Basilikum
  • 1 Bio-Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz
  • Zucker
  • Pfeffer
  • 4 Scheiben Weißbrot

 

So geht’s

Dieses Rezept besticht mit seiner Einfachheit und ist ruckzuck zubereitet. Als Erstes schneidest du die Tomaten in sehr kleine, feine Würfel. Dann hackst du den Basilikum und presst du den Saft einer halben Zitrone aus.

Jetzt vermischst du 2 EL Olivenöl mit dem Basilikum und dem Zitronensaft. Den Mix würzt du mit Salz, einer Prise Zucker und Pfeffer. Tomaten dazu und nach Geschmack nochmal nachwürzen.

Das Weißbrot bestreichst du mit etwas Olivenöl und lässt sie im Backofen goldbraun werden. Danach reibst du das knusprige Weißbrot mit einer Knoblauchzehe ein.

Zum Abschluss nur noch die Tomaten auf dem Bruschetta portionieren und mit ein paar Basilikumblättern anrichten.

 

Noch mehr Gaumenfreuden gibt es mit den Gourmet-Boxen von Foodist und unserem Gutschein von Foodist über -25%!

 

Hauptspeise: Risotto mit Garnelen

schnelle gänge für weihnachten

Zutaten

  • 250 g Risotto-Reis
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Garnelen
  • 30 g Butter
  • 4 EL geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Curry

 

So geht’s

Zu Beginn kannst du die Brühe vorbereiten und sie vor sich hin köcheln lassen. Du brauchst sie erst ein bisschen später, aber dann steht sie schon mal bereit.

Die Butter bringst du in einem Topf zum Schmelzen. Wenn sie schön flüssig ist, darf der Reis dazu und du rührst so lange um, bis die Körner glasig werden. Jetzt kommt das Essentielle: Du gießt die Körner mit der Brühe nach und nach auf. Immer dann, wenn die Körner die Flüssigkeit aufgesogen haben, darf wieder etwas Brühe dazu. Unter ständigem Umrühren (ist gleichzeitig gut für die Armmuskulatur) lässt du das Risotto etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze und ohne Deckel garen. Währenddessen brätst du die Garnelen kurz und scharf an, und würzt sie mit Curry.

Finale! Die angebratenen Garnelen und frisch geriebenen Parmesan dazu und alles durchziehen lassen. Unwiderstehlich.

Kleiner Tipp: Risotto ist die perfekte Basis um einfach alles, was du gerne hast, hinein zu geben. Egal ob Tomaten, Paprika oder Rucola. Alles rein damit.

 

Habt ihr wieder eine ordentliche Ladung Selfies von euch, dem gedeckten Tisch und dem kunstvoll angerichteten Essen gemacht? Mach was mit den Fotografien und verewige sie mit unserem Gutschein von fotofürmich.at und -20% auf alle Fotoprodukte!

 

Nachspeise: Tarte Au Chocolate mit Nüssen

schnelle gänge für weihnachten

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 200 g Schokolade (Kakaoanteil je nach Geschmack)
  • 100 g Nüsse deiner Wahl
  • 100 g Puderzucker
  • 4 Eier
  • 1 Packung Schokoladenpudding
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Fett für die Tarte-Form

 

So geht’s

Die Butter und die Schokolade lässt du über dem Wasserbad langsam schmelzen – umrühren nicht vergessen. Sobald die beiden Zutaten zu einer homogenen Masse geworden sind, darf die Mischung von der Herdplatte herunter und auskühlen.

Jetzt mischst du das Backpulver unter das Puddingpulver. Eier, Vanillezucker, Salz und Zucker schlägst du gemeinsam cremig. Schokoladen-Butter-Masse dazu und langsam unterrühren. Fehlen nur noch die Nüsse und das Puddingpulver.

Der fertige Teig kommt in die eingefettete Form und darf für 20 – 25 Minuten bei 175 Grad vor sich hin backen. Dann raus damit, abkühlen lassen und aufs Naschen freuen.

 

Du hast mit diesen Leckereien sicher bei deinen FreundInnen gepunktet und ihr kugelt schon mit vollen Bäuchen auf dem Sofa herum. Wir wünschen dir eine schöne Zeit, frohe Weihnachten und iss ein paar Happen für uns mit.