Apfel-Zimt Cheesecake (vegan, glutenfrei & raw)
Profilfoto
Julia | PINKKIIWII

Apfel-Zimt Cheesecake (vegan, glutenfrei & raw)

Zutaten:

Vor allem in der Herbst- und Weihnachtszeit werden gerne Äpfel und Nüsse gegessen. Dass Äpfel gesund sind, ist wohl jedem bekannt, heißt es doch „An apple a day keeps the doctor away“. Deswegen ist eine Hauptzutat meines gesunden Kuchens der Apfel. Und was passt gerade zu dieser Jahreszeit besser, als die letzten Äpfel, die von den Bäumen in Omas Garten gefallen sind, in einem Kuchen zu verarbeiten.


Dass auch Nüsse gesund sind, hat sich vor allem in den letzten Jahren mehr und mehr herausgestellt. Nüsse enthalten vor allem ungesättigte Fettsäuren. Diese zählen zu den gesunden Fetten, und beugen unter anderem Herzerkrankungen vor. Ernährungsexperten empfehlen sogar eine Handvoll Nüsse pro Tag zu essen.


Wusstet ihr schon? Haselnüsse gehören zu den fünf gesündesten Nusssorten. Sie haben einen besonders hohen Wert an Lezithin, das sich positiv auf die Funktion der Nerven und auf das Gedächtnis auswirkt. Haselnüsse bestehen zudem zu 40% aus Eiweiß, was besonders für den Muskelaufbau wichtig ist. Aus diesem Grund ist eine weitere Hauptzutat meines Kuchens die Haselnuss. 


Die letzte Hauptzutat meines gesunden Kuchens sind schließlich Cashewkerne. Diese sind ebenso sehr eiweißreich, und enthalten etwa 17,5g/100g Eiweiß. Warum Cashewkerne? Sie eignen sich besonders gut als veganer Frischkäse Ersatz. Wenn man sie über Nacht in Wasser einlegt und danach in den Mixer gibt, bekommt man eine wunderbare sämige Creme, die sich hervorragend verarbeiten lässt. 

 

 

Rezept für zwei Mini Kuchen


Zutaten für den Boden und Kugeln

80g frische, geriebene Äpfel

60g gemahlene Haselnüsse

10g Chiasamen

2 TL Zimtpulver

30g glutenfreie Haferflocken

1 EL Agavendicksaft


Heidelbeercreme

120g Cashewkerne über Nacht in Wasser eingelegt (oder 100g Cashewmus)

75g Kokosmus

50g Heidelbeeren

2EL Agavendicksaft

1TL Zimt


Cashewcreme

160 g Cashewkerne über Nacht in Wasser eingelegt (oder 140g Cashewmus)

90g Kokosmus

2EL Agavendicksaft

1EL Zimt


Dekoration

Heidelbeeren

Zimtpulver

Kakao

Kakaoglasur

Vollständige Zutatenliste anzeigenVollständige Zutatenliste verbergen

Zubereitung:

Zubereitung


1. Boden und Kugeln

  • Zuerst alle Zutaten für den Boden in einer Schüssel vermengen bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Das geht am Besten mit einem Esslöffel oder mit den Händen.
  • Einen Teil des Teiges zu mehreren kleinen Kugeln formen, und auf einem Teller zur Seite stellen. Die Kugeln werden später als leckere Dekoration verwendet.
  • Den restlichen Teig in zwei Hälften teilen. Auf dem Boden von zwei Förmchen (z.B. Dessertringe d=7,5cm) verteilen, und fest drücken.

 

2. Heidelbeercreme

  • Die Cashewkerne in den Mixer geben und solange mixen bis eine Creme entsteht. (Oder Cashewmus verwenden.) 
  • Danach die restlichen Zutaten für die Heidelbeercreme in den Mixer dazugeben und alles für ca. 30 Sekunden fertig mixen.
  • Die Heidelbeercreme auf dem Apfel-Zimt Boden in den Förmchen verteilen, und alles für ca. 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 

 

3. Cashewcreme

  • Die Cashewcreme in den Mixer geben und solange mixen bis eine Creme entsteht. (Oder Cashewmus verwenden.)
  • Danach die restlichen Zutaten in den Mixer dazugeben, und alles für ca. 30 Sekunden fertig mixen.
  • Die Förmchen aus dem Kühlschrank nehmen, und die Cashewcreme auf der Heidelbeercreme gleichmäßig verteilen.
  • Nochmal alles für ca. 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

 

4. Dekoration

  • Die Kugeln aus dem Apfel-Zimt Boden in etwas Zimtpulver oder Kakaopulver rollen. Die Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und von den Förmchen befreien. Ein paar Kugeln auf den Kuchen verteilen. Die restlichen Kugeln als Deko neben die Kuchen legen.
  • Einige Heidelbeeren neben den Kugeln auf den Kuchen verteilen.
  • Die Kakaoglasur erwärmen, und mit einem kleinen Löffel nach Belieben über die Kuchen träufeln.

Diese Einreichung ist Teil des Wettbewerbes:

#BMCA17 - Healthy & Fit

#BMCA17 - Healthy & Fit

Wettbewerb beendet

iamfemme.at, mömax und Dr. Oetker suchen wieder die originellsten und schmackhaftesten Backkreationen aus ganz Österreich! Sieh dir hier alle Einreichungen in der Kategorie Healthy & Fit.