Herbstlicher Kürbis Rawcake
Profilfoto
Manuela & Thomas | Tasty Moments

Herbstlicher Kürbis Rawcake

Zutaten:

Für den Boden:

  • 200 g Datteln (Gewicht mit Kern)
  • 180 g Walnüsse
     

Für die Kürbiscreme:

  • 650 g Hokkaido Fleisch
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Cashew Nüsse (2 Stunden in Wasser einweichen)
  • Saft einer Orange
  • ½ TL Zimt
  • 1/8 Mandelmilch
  • 1 TL geriebene Orangen von Dr. Oetker
  • 1 Dattel
  • 2 TL Madagaskar Bourbon Vanillearoma von Dr. Oetker
  • 1 TL Kokosmilch (fest)
     

Für das Kokosfrosting:

  • 1 kleine Dose Kokosmilch
  • 2 TL Staubzucker
  • Pistazien gehackt von Dr. Oetker zur Deko
Vollständige Zutatenliste anzeigenVollständige Zutatenliste verbergen

Zubereitung:

Eine Torte, die gesund ist und schön macht? Hört sich wie ein Traum an, den wir verwirklicht haben!

Kürbis steht als Saisongemüse und Superfood gerade hoch im Kurs. Immerhin hat er eine sehr hohe Nährstoffdichte und einen hohen Anteil an Betakarotin, der für schöne Haut, Haare und eine tolle Sehkraft sorgt. Warum also nicht einen Kuchen aus Kürbis?

Ein Kuchen, der gesund sein soll, lässt die Meisten zuerst mal das Gesicht verziehen bis der erste Gabelbissen die Münder verzaubert. Die Süße der Datteln vereint mit dem herbstlichen Geschmack nach Kürbis, Orange und Zimt zergehen sanft auf der Zunge und lassen die Vorfreude auf Weihnachten aufkommen.

Die Zubereitung:

1. Den Kürbis in der Mitte halbieren und entkernen. Die beiden Hälften gemeinsam mit der Vanilleschote in eine Auflaufform legen, den Boden mit 1cm Wasser bedecken und für 45 Minuten in das vorgeheizte Backrohr (180°C) auf die mittlere Schiene geben.
 

2. Den Boden einer Kuchenform mit Backpapier auslegen.
 

3. Die entkernten Datteln gemeinsam mit den Walnüssen in einem Mixer zerkleinern bis eine Masse entsteht. Diese in die Kuchenform füllen und festdrücken. Für ca 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
 

4. Den leicht abgekühlten Kürbis (mit Schale) in grobe Stücke schneiden. Gemeinsam mit den Cashew Nüssen, Orangensaft, Mandelmilch, Dattel, fester Kokosmilch, Zimt, Orangenschale und dem Vanillearoma in den Mixer geben.
 

5. Die Kürbiscreme auf dem fertigen Boden verteilen.
 

6. Den festen Teil der Kokosmilch mit zwei TL Staubzucker aufschlagen und auf dem Kuchen verstreichen. Mit gehackten Pistazien verzieren.
 

7. Den fertigen Kuchen nochmal für gute vier Stunden in das Gefrierfach stellen bevor er vernascht werden darf.
 

PS: Der Kuchen kann im Gefrierfach bis zu zwei Wochen eingefroren bleiben und stückweise aufgetaut werden.

Diese Einreichung ist Teil des Wettbewerbes:

#BMCA17 - Healthy & Fit

#BMCA17 - Healthy & Fit

Wettbewerb beendet

iamfemme.at, mömax und Dr. Oetker suchen wieder die originellsten und schmackhaftesten Backkreationen aus ganz Österreich! Sieh dir hier alle Einreichungen in der Kategorie Healthy & Fit.