Kakaokuchen mit weihnachtlicher Apfelfüllung
Profilfoto
Martina | food stories

Kakaokuchen mit weihnachtlicher Apfelfüllung

Zutaten:

Zutaten:

Kuchen:

400 g Weizenmehl

14 g Natron

1 Pkg. Backpulver

1 Prise Salz

6 g geriebene Orangenschale

50 g Kakao, schwarz

180 g Zucker oder Xylit

½ Phiole Rumaroma

200 g Apfelmus

150 ml Sonnenblumenöl

300 ml Mandeldrink

1 EL Essig

 

Füllung:

400 g Äpfel

75 ml Wasser

½ TL Zimt

¼ TL Pimentpulver

1 Prise Nelkenpulver

1 Prise Muskatnuss

½ TL geriebene Zitronenschale

1 Pkg. Vegetarisches Geliermittel + 100 ml Wasser

 

Topping:

1 Pkg. Vanillepudding

1 EL Zucker

300 ml Mandeldrink

gehakte Pistazien

 

Optional:

Backspray

Vollständige Zutatenliste anzeigenVollständige Zutatenliste verbergen

Zubereitung:

Zubereitung:

Kuchen:

Zuerst werden alle trockenen Zutaten in eine Schüssel gegeben und gut vermischt. Danach werden das Rumaroma, das Apfelmus, das Öl, der Mandeldrink und der Essig hinzugefügt und mit dem Mixer gut verrührt. Es entsteht ein dickflüssiger Teig. Diesen streicht man auf ein mit Backspray besprühtes Backblech. Der Kuchen wird bei 180°C etwa 25 Minuten gebacken. Zwischendurch  die Stäbchenprobe machen. Nach Ende des Backvorgangs auskühlen lassen.

 

Füllung:

Die Äpfel werden klein gewürfelt und mit dem Wasser und den Gewürzen in einem ausreichend großen Topf bei geschlossenem Deckel weichgekocht. In der Zwischenzeit verrührt man in einem weiteren Topf 100 ml kaltes Wasser mit einem Beutel vegetarischen Geliermittel, bringt es zum Kochen und fügt es zu den Äpfeln hinzu. Alles gut durchmengen und leicht auskühlen lassen.

 

Topping:

Das Puddingpulver wird mit dem Zucker und drei Esslöffel vom Mandeldrink klumpenfrei verrührt. Der restliche Drink wird zum Kochen gebracht. Diesem fügt man das Puddingpulver unter ständig Rühren hinzu. Es entsteht ein fester Pudding der auskühlen soll.

 

Der ausgekühlte Kuchen wird in der Mitte durchgeschnitten. Auf eine Hälfte des Kuchens wird die Apfelfüllung gestrichen. Die zweite Kuchenhälfte klappt man auf die Füllung. Der Kuchen mit der Füllung soll mindestens zwei Stunden fest werden.

Danach kann man den Kuchen in Quadrate schneiden oder mit einem großen Ausstecher Kreise rausstechen. Mit dem Spritzbeutel kommt die Puddingcreme auf dem Kuchen. Zuletzt bestreut man ihn noch mit Pistazienstücken. 

 

Der Kuchen ist vegan, kommt mit wenig Zucker aus und überrascht mit seiner Fluffigkeit und den vorweihnachtlichen Aromen in der Apfelfüllung.

Diese Einreichung ist Teil des Wettbewerbes:

#BMCA17 - Healthy & Fit

#BMCA17 - Healthy & Fit

Wettbewerb beendet

iamfemme.at, mömax und Dr. Oetker suchen wieder die originellsten und schmackhaftesten Backkreationen aus ganz Österreich! Sieh dir hier alle Einreichungen in der Kategorie Healthy & Fit.