Herbstliche Pumpkin Pie Rolls
Profilfoto

Herbstliche Pumpkin Pie Rolls

Zutaten (für eine Tarteform mit 27 cm Ø):

Für den Teig

  • 500 g Bio Weizenmehl (von natürlich für uns)
  • 1 Packung Trockengerm (von Haas)
  • 5 EL Rohrohrzucker oder Kristallzucker
  • 1 Packung Vanillin Zucker (von Dr. Oetker)
  • 200 ml Bio Vollmilch (von natürlich für uns) oder vegan: Hafermilch
  • 80 g Bio Butter (von natürlich für uns) oder vegan: Margarine
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung
  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 100 ml Ahornsirup
  • 1/2 Fläschchen Rum Aroma (von Dr. Oetker)
  • 1 TL Zimt, gemahlen (von Kotányi)
  • 1/4 TL Nelken, gemahlen (von Kotányi)
  • 1/4 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 Messerspitze Muskat, gemahlen

Für die Deko
  • n.B. Puderzucker (von Wiener Zucker)
  • n.B. Schokolade, geschmolzen (von Manner)
  • n.B. gestiftelte Mandeln, geröstet (von Natürlich Goldpack)


Zubereitung:

  • Als erstes bereiten wir den Teig zu: Vermischt das Mehl mit der Trockengerm, dem Zucker, dem Vanillin Zucker und der Prise Salz in einer großen Rührschüssel.
  • Erwärmt die Milch mit der Butter (für eine vegane Variante die Hafermilch mit der Margarine) in einem Topf, bis sie lauwarm ist. Vorsicht: Wirkich nur leicht anwärmen, die Milch sollte keinesfalls zu warm sein!
  • Gebt dann euer Milch-Butter-Gemisch zu den anderen Zutaten in die Rührschüssel und schon könnt ihr zu kneten beginnen! Knetet so lange, bis ihr einen geschmeidigen, glatten Teig habt und stellt ihn anschließend zugedeckt für etwa eine Stunde zum Aufgehen an ein warmes Plätzchen. Ein kleiner Tipp am Rande: Ihr könnt den Teig auch so lange bei 50°C in den Ofen stellen!
  • Währenddessen widmen wir uns der Pumpkin Pie Füllung: Dazu den Hokkaido Kürbis waschen, vom Strunk und den Kernen befreien und in Würfel schneiden. Anschließend ca. 10 Minuten kochen, bis er schön weich ist.
  • Das Wasser wegschütten und die Kürbiswürfel zusammen mit dem Ahornsirup, dem Rumaroma und den Gewürzen pürieren, bis ihr ein cremiges und herrlich duftendes Kürbispüree habt. Stellt das Kürbispüree vorerst zur Seite und lässt es auskühlen.
  • Wenn der Teig inzwischen aufgegangen ist, wird er noch einmal durchgeknetet und auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausgerollt (ca. 5 mm dick). 
  • Bestreicht den Teig mit dem Kürbispüree und spart dabei am oberen Rand ca. 2 cm aus. Nun wird das Ganze der Länge nach aufgerollt und in ca. 3-4 cm dicke Scheiben geschnitten. Setzt diese Schnecken mit etwas Abstand zueinander in eine Tarteform (27 cm Ø) und lasst sie erneut für etwa 30 Minuten an einem warmen Ort rasten.
  • Dann werden unsere Pumpkin Pie Rolls für ca. 20 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze im Ofen gebacken.
  • Wenn die Oberfläche eine schöne, goldige Farbe angenommen hat und eure Küche von einem herrlich wohlig-warmen und würzigen Duft erfüllt ist, wisst ihr, dass es Zeit ist, das Ergebnis endlich aus dem Ofen zu holen.
  • Sobald alles etwas ausgekühlt ist, könnt ihr euren Pumpkin Pie Rolls noch den letzten Schliff verpassen, indem ihr sie wie ich mit geschmolzener Schokolade und/oder Zuckerguss (hergestellt aus Staubzucker und etwas Wasser) und gerösteten, gestiftelten Mandeln verziert. Da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich gleich die doppelte Menge des ganzen Rezepts gemacht und meine Pumpkin Pie Rolls einmal mit Schoko- und einmal mit Zuckerguss versehen. ;)
  • Am allerbesten schmecken die Pumpkin Pie Rolls meiner Meinung nach zu einer wärmenden Tasse Tee nach einem gemütlichen Herbstspaziergang an der frischen Luft. :) Lasst es euch schmecken!

Diese Einreichung ist Teil des Wettbewerbes:

Bake my Cake Award 2016

Bake my Cake Award 2016

Wettbewerb beendet

iamfemme.at und UNIMARKT Online Shop suchten die originellsten und schmackhaftesten Backkreationen aus ganz Österreich! Sieh dir hier alle Einreichungen an.