Tarte au Caramel mit Zitronen-Topfen-Topping
Profilfoto
Tarte au Caramel mit Zitronen-Topfen-Topping

Tarte au Caramel mit Zitronen-Topfen-Topping

Zubereitung:

Zutaten für den Teig:
- 200 g Mehl
- 25 g Zucker
- Salz
- 150 g kalte Butter
- 1 Ei

Zutaten für den Belag:
- 50 g Schokolade
- 100 g Zucker
- 50 g Butter
- 150 g Sahne
- 2 Eier
- 1 Eigelb
- 1 Vanillezucker

Zutaten für das Topping:
- 250 g Topfen
- 150 ml Sahne
- 1 Vanillezucker
- 1 TL Zitronenabrieb

Zubereitung:
Zuerst bereitet ihr den Mürbeteig vor. Dazu vermischt ihr das Mehl mit 25 g Zucker und einer Prise Salz. Gebt anschließend die kalte Butter in sehr kleinen Stückchen dazu und zerbröselt alles möglichst rasch mit den Fingern, bis keine Butterstücke mehr sichtbar sind. Anschließend das Ei mit einer Gabel verquirlen, zum Teig hinzugeben und alles rasch vermengen. Heizt dann euren Backofen auf 180° Umluft vor.

Nun wird eine Tarteform (rund - ca. 26cm Durchmesser, oder rechteckig wie bei mir, mit 20x30 cm) eingefettet und der Teig gleichmässig in der Form verteilt. Zieht den Teig auch am Rand hoch und stecht ihn zum Schluss mit einer Gabel mehrmals ein. Nun wird die Form für 15 Minuten sehr kalt gestellt und anschließend im Ofen für weitere 15 Minuten gebacken.

In der Zwischenzeit machen wir den Belag! Dazu werden die 100 g Zucker in einen Topf gegeben und mit wenigen Tropfen Wasser befeuchtet und karamellisiert. Dabei gut aufpassen, dass dies bei mittlerer Hitze passiert und unter ständiger Aufsicht und leichtem Rühren, da es sonst sehr schnell verbrennt und dann richtig bitter schmeckt. Hat das Karamelisieren funktioniert - fügt ihr die Butter und die Schokolade hinzu. Hier steht euch frei, ob ihr weiße Schokolade oder dunkle nehmt, in meinem Fall hab ich zu Koch- und Backschokolade gegriffen. Nun die Sahne hinzugießen und unter ständigem Rühren nochmals aufkochen lassen. Anschließend die ganzen Eier und das Eigelb unterquirlen. Den fertig gebackenen Mürbeteig aus dem Backofen nehmen und die Karamellmasse einfüllen. Nun wird die Tarte abermals für 30 Minuten gebacken, bis die Masse gestockt ist. Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Nun gehen wir den letzten Arbeitsschritt an - das Topping. Dazu schlagt ihr die Sahne auf und hebt sie anschließend vorsichtig unter den Topfen. Zusätzlich mengt ihr auch noch den Vanillezucker und den Zitronenabrieb unter. Die Masse sollte locker und fluffig aufgeschlagen werden um anschließend in eine Spritztülle (in meinem Fall mit Sternform) gefüllt zu werden. Nun könnt ihr die vollständig abgekühlte Tarte ganz nach eurem Belieben dekorieren! Fertig ist das Kunstwerk! Natürlich könnt ihr die Tarte auch ohne das Topping genießen, aber die Zitronenmasse verleiht der Tarte eine gewisse Frische :)

Diese Einreichung ist Teil des Wettbewerbes:

Bake my Cake Award 2016

Bake my Cake Award 2016

Wettbewerb beendet

iamfemme.at und UNIMARKT Online Shop suchten die originellsten und schmackhaftesten Backkreationen aus ganz Österreich! Sieh dir hier alle Einreichungen an.