Steirischer Reindling alla Tschaakii
Profilfoto

Steirischer Reindling alla Tschaakii

Zutaten:

Germteig:

  • 600g Mehl
  • 1Tl Salz
  • 100g Zucker
  • 2 Packerl Trockenhefe
  • 1 Packerl Vanillin
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 1/4 Milch
  • 1 Ei
  • 1 Dotter
  • 60g Butter
  • 150g Butter
  • 1TL Zitronenschale
  • 1 Fläschen Rum Aroma
  • 150g Jogurt

Fülle:
  • 250g Topfen
  • 700g Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • Brise Nelken
  • 150g gehackte Mandel
  • 1 Fläschen Rum Aroma

Topping & Serviervorschlag:
  • 50g Schokolade
  • 100ml Schlagobers

Zubereitung:

Als erstes fangen wir mit dem Germteig an, denn der muss danach etwas rasten.

Wir mischen in einer Schüssel die trockenen Zutaten zusammen (Mehl, Salz, Zucker, Trockengerm, Vanillezucker, Lebkuchengewürz). In einem Topf werden die anderen Zutaten etwas erwärmt. (Mich, Ei, Dotter, Butter, Rum Aroma, Zitronenschale) 

Dann die erwärmten Zutaten unter die trockenen rühren und das Jogurt ebenfalls untermischen. Das ganze 10 Minuten mit einem Knethaken mixen. 

Dann den Teig aus der Schüssel nehmen und mit den Händen durchkneten, bei Bedarf gerne noch etwas Mehl dazu geben. Die Schüssel sauber machen und mit etwas Mehl ausstauben. Den Teig zurück hinein legen. Gebt ein feuchtes Geschirrtuch darauf und stellt die Schüssel für ca. 30 Minuten an einen warmen Ort. (umso länger umso besser)

In der Zwischenzeit könnt ihr alles für eure Fülle herrichten.
Die Äpfel fein schneiden und Zimt, gemahlene Nelken und Rum Aroma in einer Schüssel zusammen rühren. Den Topfen mit 1 TL Vanillezucker glatt verrühren.

Wenn der Teig nun lang genug gerastet hat, nehmt ihn aus der Schüssel, knetet ihn nochmal ordentlich durch und dann rollt ihn ca. 1cm dick aus.

Streicht zuerst den Topfen drauf und dann verteilt die Äpfel darauf, bestreut das Ganze mit den gehakten Mandeln und etwas Zucker.

Wenn der Teig fertig belegt ist rollt ihn ein wie einen Strudel. Fettet die Form ordentlich aus und dann gebt ihr den Teig wie eine Schnecke hinein. Welche Form ihr nehmt ist euch überlassen, entweder ihr habt ein echtes Reindl da oder ihr nehmt so wie ich einfach eine Gugelhupfform.

Bevor das Ganze in den Ofen kommt, streicht ihn noch mit Dottermilch ein. Dann geht unser Reindling für 50 Minuten bei 160°C in den Ofen.

Den fertigen Reindling nach 50 Minuten aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Den ausgekühlten Kuchen mit Schokolade beträufeln und fertig ist unser Steirischer Reindling. 

Ihr könnt ihn nun mit etwas Schlagobers servieren.

Diese Einreichung ist Teil des Wettbewerbes:

Bake my Cake Award 2016

Bake my Cake Award 2016

Wettbewerb beendet

iamfemme.at und UNIMARKT Online Shop suchten die originellsten und schmackhaftesten Backkreationen aus ganz Österreich! Sieh dir hier alle Einreichungen an.